Einzigartige Vielfalt: Stellen Sie sich ein karibisches Land in seiner ursprünglichen Schönheit vor. Tauchen Sie ein in tropische Gewässer mit schillerndem Meeresleben und atemberaubenden Korallenriffen. Erobern Sie zerklüftete Küsten und sandige kleine Buchten wie schon Christoph Kolumbus. Besteigen Sie bewaldete Gebirgszüge und eröffnen Sie sich endlos weite Sichten auf die karibische See. Erleben Sie eine wahre Wunderwelt der Natur und des Artenreichtums. Und entdecken Sie einen einzigartigen Regenwald, der bereits seit 1776 unter Naturschutz steht.

Willkommen im Paradies der Karibik: Tobago!

Geografie

Die Insel Tobago liegt zwischen der südlichen Karibik und dem Atlantik (15’ N, 60° 40’ W) etwa 30 km nordöstlich von ihrer Schwesterinsel Trinidad entfernt. Tobago gehört zu den Kleinen Antillen und befindet sich daher – gemäß offizieller Ozeanografie der IHO – im Karibischen Meer.
Tobago ist 40,7 km lang und 11,9 km breit und umfasst eine Fläche von 300 km². Ein bewaldeter Gebirgszug zieht sich über mehr als die Hälfte der Insel hinweg und prägt die Geografie Tobagos. Seine höchste Erhebung ist der Pigeon Peak mit 576 m. Der Norden der Insel ist felsig mit einer stark zerklüfteten Küste, unterbrochen von sandigen kleinen Buchten. Im Südwesten hingegen ist Tobago flach und sandig. Inselhauptstadt ist Scarborough mit etwa 17.000 Einwohnern.
Zu Tobago gehören die kleineren Nebeninseln Little Tobago, St. Giles Island, Goat Island und Sisters‘ Rock mit einer Fläche von insgesamt 3 km². Relativ gleich bleibende Temperaturen von durchschnittlich um 28 °C bestimmen während des gesamten Jahres das tropische Klima der Insel. Im Gegensatz zu den meisten Karibikinseln liegt Tobago südlich der Hurrikan-Zone.

Flora & Fauna

Im Gegensatz zu den meisten anderen Inseln der Karibik ist Tobago nicht vulkanischen Ursprungs, sondern war einst mit dem südamerikanischen Festland – dem heutigen Venezuela – verbunden. Daher findet sich auf Tobago ein einzigartiger Regenwald – und die großartigste Flora und Fauna der Karibik.

Tobago ist ein wahres Königreich für Tiere. Unter anderem Kolibris, Papageien, Krokodile, Ozelots, Opossums, große Landschildkröten sowie zahlreiche Schmetterlingsarten sind hier zu Hause.
Auch die Meeresflora und -fauna um Tobago ist sehr vielfältig. Die meisten bekannten Hart- und Weichkorallen sind hier zu bewundern, zusammen mit vielen hundert verschiedenen Korallenfischen und riesigen Mantarochen.

Naturschutz

Eine Besonderheit Tobagos ist das wohl älteste Naturschutzgebiet der Welt: Seit 1764 steht der Regenwald im Gebiet des „Main Ridge Forest Reserve and Creation Site“ unter Naturschutz. Diesem Umstand ist es zu verdanken, dass Tobago eine beeindruckende Artenvielfalt, vor allem an Vögeln, aufzuweisen hat.

Auch die kleinen Nachbarinseln Little Tobago und St. Giles bieten einen faszinierenden Vogelreichtum. Sie gelten als wichtige Brutplätze.

Von April bis August ist auf Tobago ein weiteres Wunder der Natur zu beobachten: An vielen Stränden legen die seltenen Lederschildkröten ihre Eier ab. Im Sinne des Artenschutzes sind daher geführte Schildkröten-Wanderungen empfehlenswert.