In puncto Verhalten sind die Menschen in der Karibik im Vergleich zu asiatischen Ländern locker. Allerdings nicht so locker, wie es auf den ersten Blick erscheint.


Am Strand gilt: Nackt oder oben ohne baden ist nicht erlaubt und wird als Verstoß gegen die Moral angesehen. In Badekleidung, Bikinioberteil oder mit nacktem Oberkörper sollte man nicht zum Shopping gehen oder Bus fahren.


Die Menschen in Tobago haben eines gemeinsam: Sie lieben schöne Kleidung und putzen sich gern heraus. Zu besonderen Anlässen sowie bei Banken- oder Behördenbesuchen sollte man sich daher gut kleiden, um einen entsprechenden Eindruck zu hinterlassen. Flipflops, ausgewaschene T-Shirts und zerschlissene Jeans sind tabu.


Die Menschen in Tobago sind im Allgemeinen höflich und gastfreundlich. Dem sollte man sich anpassen. Ein freundlicher Gruß und ein „Excuse me please“ werden immer Hilfsbereitschaft auslösen, wenn man zum Beispiel nach dem Weg fragt.


Pünktlichkeit wird klein geschrieben. Flugzeuge, Schiffe und Busse haben oft Verspätung. In Tobago geht alles langsamer und sehr viel entspannter zu. Darauf sollte man sich einstellen, damit der Urlaub zum Genuss wird.