Eine der schönsten Ortschaften Tobagos: Charlotteville, eine kleine Stadt mit etwa 950 Einwohnern, liegt in einer der malerischsten Hafenbuchten der Karibik. Rund um die idyllische Man O’War Bay sind Häuser am Berghang gebaut. Wo sich früher Piraten versteckten, trifft man heute meist Urlauber. Mittlerweile hat sich Charlotteville zum zweiten Tourismuszentrum der Insel entwickelt. Die Einheimischen leben außerdem von Bootsbau und Fischerei. Am St. Peter‘s Day, der jedes Jahr im Juni gefeiert wird, gibt es ein Volksfest mit Bootssegnung. Zwei traumhafte Schnorchel- und Tauchgebiete, das Pirates Reef und das Bobby Reef, liegen direkt am Ortsrand und laden zum Entdecken der schillernden Unterwasserwelt Tobagos ein.