Prachtvolle Korallengärten – ein Paradies für Taucher und Schnorchler: Das Buccoo Reef ist eines der bekanntesten Korallenriffe der südlichen Antillen. Das Gebiet ist etwa 10.000 Jahre alt und 12 Hektar groß. Die als Coral Garden bekannte Stelle weist die größte Artenvielfalt des Riffs auf. So gibt es am Buccoo Reef rund 70 Fischarten und 39 Korallen. Ein faszinierendes Erlebnis, das auch relativ ungeübte Schnorchler genießen können, denn das Riff ist an etlichen Stellen nur einen Meter tief. Es steht seit 1973 unter Naturschutz und ist nur mit dem Glasbodenboot erreichbar. Weitere ausgezeichnete Schnorchelmöglichkeiten bieten das am rechten Rand der Bucht von Speyside gelegene Lucy Vale Reef und das an der linken Seite gelegene Big Reef. Sie sind vom Strand aus leicht zu erreichen. Wer hier schnorchelt, sollte auf die Unterwasserströmung achten.