Ein Paradies für Vögel – und Vogelliebhaber: Die kleine Insel Little Tobago umfasst 113 Hektar und gehörte einem Engländer. Mr. Ingram brachte im Jahr 1909 etliche Dutzend Paradiesvögel aus Neuguinea auf diese kleine Insel. Daher wird Little Tobago auch liebevoll Bird of Paradise Island genannt. 32 Vogelarten nisten hier, einige davon sind Zugvögel, die nur zum Brüten und zur Aufzucht ihrer Jungen herkommen. Die Insel ist hügelig, trocken und beheimatet ausschließlich Pflanzen, die wenig Wasser benötigen. Wer zu Vogelbeobachtung nach Little Tobago kommen möchte, macht dies am besten in den frühen Morgenstunden oder am späten Nachmittag. Drei kleine beschilderte Wanderwege mit einer Aussichtsplattform laden dazu ein.