Ein weiteres sehenswertes Relikt aus der Kolonialzeit: Fort Milford wurde wie Fort King George 1777 von den Engländern errichtet. Seine heutigen Überreste liegen einen fünfminütigen Fußweg vom Crown Point International Airport entfernt auf einer Klippe am Meer. Geblieben sind Mauerreste und einige Kanonen, die zu kolonialen Hochzeiten die Bucht vor Piraten und fremden Mächten schützen sollten. Das Fort liegt in einem schönen kleinen Park, der einen wunderbaren Ausblick auf die Küste bietet. Die Parkbank lädt ihre Besucher zum Verweilen ein. Tobagos Sonnenuntergänge lassen sich von hier aus wunderbar genießen.